< Zurück zur Übersicht

LLB-CEO Gabriel Brenna

LLB-Gruppe mit Rekordergebnis

24. August 2021 | 09:20 Autor: LLB Schweiz, Vorarlberg, Liechtenstein

Vaduz (FL) Die LLB-Gruppe kann auf ein sehr gutes erstes Halbjahr 2021 zurückblicken. Das Geschäftsvolumen überstieg erstmals in der 160-jährigen Geschichte der LLB die 100-Milliarden-Franken-Marke. Das Konzernergebnis konnte auf CHF 71.1 Mio. gesteigert werden. Zum starken Wachstum haben allen drei Marktdivisionen und Buchungszentren beigetragen.

"Das erste Halbjahr 2021 ist für die LLB-Gruppe trotz zahlreicher Herausforderungen erfreulich verlaufen. Wir haben ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Damit beweisen wir einmal mehr, dass wir auch in anspruchsvollen Zeiten leistungsfähig und ein verlässlicher Partner sind", resümiert Georg Wohlwend, Präsident des Verwaltungsrates.

Historischer Meilenstein beim Geschäftsvolumen
Die LLB-Gruppe konnte ihr Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2021 auf über 100 Milliarden Franken anheben – ein Meilenstein in der 160-jährigen Geschichte des Unternehmens. Rekordstände bei den Hypothekarvolumen und dem Kundenvermögen, die konstant hohen Zuflüsse sowie die positive Marktperformance haben dazu beigetragen. "Dies zeigt eindrücklich, dass die Qualität unserer Dienstleistungen sowie unsere hohe Stabilität und Sicherheit von unseren Kunden geschätzt werden", begründet Group CEO Gabriel Brenna die sehr gute Entwicklung.

Ausblick
Das Umfeld bleibt angespannt. Prognosen sind aufgrund der zahlreichen wirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheiten schwierig. Trotz dieser anspruchsvollen Ausgangslage ist die LLB-Gruppe für das Gesamtjahr 2021 zuversichtlich. "Unser Geschäftsmodell stimmt, die LLB-Gruppe wächst, und die Fähigkeit, uns auch in einem schwierigen Umfeld zu behaupten, ist unter Beweis gestellt. Daher streben wir erneut ein solides Geschäftsergebnis an ", sagt Group CEO Gabriel Brenna.

    Liechtensteinische Landesbank AG

    Städtle 44, 9490 Vaduz
    Liechtenstein
    +423 236 8811

    Details


    < Zurück zur Übersicht