< Zurück zur Übersicht

Sabine Monauni, Christoph Franz, Naemi Benz, Lorenz und Martin Risch, Hannes Gassert, Andreas Wälti, Rolf Dobelli und Mona Vetsch treten am Unternehmertag am 14. September auf.

Unternehmertag widmet sich Leadership der Zukunft

12. Mai 2021 | 14:16 Autor: Skunk Vorarlberg, Liechtenstein

Vaduz (FL) Die 16. Ausgabe des Unternehmertags widmet sich am 14. September 2021 dem Thema "Leadership of tomorrow". Wirtschaftsministerin Sabine Monauni, Roche-Verwaltungsratspräsident Christoph Franz, Bestseller-Autor Rolf Dobelli, Ava-COO Naemi Benz, die Brüder Lorenz und Martin Risch, Evatec-CEO Andreas Wälti, Liip-Mitgründer Hannes Gassert und beleuchten das Thema.

Die neue Arbeitswelt mit Homeoffice-Pflicht und virtuellem Austausch stellt die klassischen Führungsansätze in Frage: Wie verändern sich Leadership-Prinzipien? Wie lässt sich Führung demokratisieren? Und müssen sich Unternehmen und Angestellte neu erfinden? Führungskräfte sind ebenso wie Mitarbeitende gefordert, neue Konzepte zu finden, um das Unternehmen weiterzuentwickeln.

Die 16. Ausgabe des Unternehmertags am Dienstag, 14. September 2021, widmet sich dem Thema "Leadership of tomorrow". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten dabei spannende Referate, informative Talkrunden und attraktive Netzwerk-Möglichkeiten.

Sinnhaftigkeit und Inspiration
Die Referentinnen und Referenten beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Nach der Begrüssung durch Wirtschaftsministerin Sabine Monauni erklärt Top-Manager Christoph Franz, warum Führungskräfte mehr Wert darauf legen sollten Sinnhaftigkeit zu vermitteln und Mitarbeitende zu inspirieren. Franz ist einer der bekanntesten Manager im deutschsprachigen Raum. Er ist seit 2014 Verwaltungsratspräsident des Pharmakonzerns Roche und war zuvor Chef von Lufthansa und Swiss. In dem kürzlich erschienenen Buch „Die digitale Pille“ geht Co-Autor Christoph Franz darauf ein, wie die Digitalisierung am Beispiel des Gesundheitswesens neue Möglichkeiten bietet.

Anschliessend geben Lorenz und Martin Risch einen Einblick, wie sie gemeinsam die Geschicke des Laborunternehmens Risch in Zeiten der Corona-Pandemie führen. Die beiden Brüder leiten das Familienunternehmen in zweiter Generation und wurden 2017 als „Entrepreneur of the Year in Liechtenstein“ ausgezeichnet. Die Risch-Gruppe ist schweizweit führend in der SARS-CoV-2-Analytik.
 
Ein besonderes Projekt ist die Kooperation mit dem Schweizer Startup Ava. COO Nami Benz wird am Unternehmertag aufzeigen, welche Führungsansätze in einem Startup gefragt sind und wie sich das aktuelle Umfeld darauf auswirkt. Ava hat ein intelligentes Armband für medizinische Zwecke entwickelt. Eine neue Studie mit Unterstützung der Liechtensteiner Regierung und des Fürstenhauses hat gezeigt, dass das Armband von Ava eine Covid-19-Infektion frühzeitig erkennen kann.

Eigenverantwortung und Mitbestimmung

Nach der Netzwerkpause erklärt Hannes Gassert, wie Unternehmen nach dem Konzept der Holokratie geführt werden. Er ist Mitgründer und Verwaltungsrat der Schweizer Digitalagentur Liip. Die Organisation kennt keine hierarchische Führungsstruktur, sodass die Mitarbeitenden eigenverantwortlich tätig sind und aktiv mitbestimmen können. In seinem Vortrag geht er auf die Frage ein, ob Holokratie eine Modeerscheinung oder ein Megatrend der Zukunft ist.

Im Talk mit Moderatorin Mona Vetsch spricht Andreas Wälti darüber, wie er 2004 ein Startup gründete und 17 Jahre später mehr als 500 Mitarbeitende weltweit führt. Wälti ist CEO und Miteigentümer der Evatec AG mit Hauptsitz in Trübbach. Das Unternehmen hat sich auf Hightech-Dünnfilm-Beschichtungsanlagen für den Halbleiter-, Optik- und Optoelektronik-Markt spezialisiert.

Bestseller-Autor gibt Tipps zur Führung
Zum Abschluss der Tagung betritt Bestseller-Autor Rolf Dobelli die Bühne. Er hat sich mit seinen Werken wie „Die Kunst des klaren Denkens“ und "Die Kunst des digitalen Lebens" einen Namen im deutschsprachigen Raum gemacht. Den diesjährigen Unternehmertag schliesst er mit einem Referat über die Kunst der klugen Führung ab. Abgerundet wird die Tagung mit einem Networking-Apéro.

Breite Trägerschaft
Die Veranstalter erwarten am Unternehmertag wieder mehrere hundert Gäste aus dem Vierländereck. Der Unternehmertag bietet Unternehmern und Wirtschaftsinteressierten eine besondere Wissens- und Netzwerk-Plattform. Träger der Tagung ist die Regierung Liechtensteins.

An Bord sind zahlreiche Partner aus der Privatwirtschaft und Wirtschaftsverbände. Veranstalter ist der Verein Unternehmertag in Zusammenarbeit mit der Eventagentur Skunk AG.

Informationen und Anmeldungen unter www.unternehmertag.li

    Verein Unternehmertag

    Wuhrstr. 7, 9490 Vaduz
    Liechtenstein
    +423 2311828
    info@unternehmertag.li

    Details

    Skunk AG - Agentur für Events und Marketing

    Wuhrstrasse 7, FL-9490 Vaduz
    Liechtenstein
    +423 231 1828
    info@skunk.li
    www.skunk.li

    Details


    < Zurück zur Übersicht