< Zurück zur Übersicht

Ursula Plassnik, ehem. österreichische Aussenministerin und Jasmin Staiblin, Top-Managerin und Verwaltungsrätin (Foto: Verein Businesstag)

Businesstag für Frauen mit Jasmin Staiblin und Ursula Plassnik

10. Juni 2021 | 14:08 Autor: Regierung Landesverwaltung Liechtenstein Vorarlberg, Schweiz, Liechtenstein

Vaduz (A) Die 14. Ausgabe des Businesstags für Frauen findet am 26. Oktober 2021 in Vaduz statt. Die führende Tagung für Frauen im Berufsleben bietet hochkarätige Hauptreferentinnen wie Top-Managerin Jasmin Staiblin, die frühere österreichische Aussenministerin Ursula Plassnik, We-Shape-Tech-Vorstandsmitglied Petra Ehmann und Buchautorin Sandra-Stella Triebl.

Der diesjährige Businesstag für Frauen bietet erneut hochkarätige Referentinnen, interessante Workshops und attraktive Networking-Plattformen.

Nach der Begrüssung durch Gesellschaftsminister Manuel Frick betritt die ehemalige österreichische Aussenministerin Ursula Plassnik die Bühne. Moderatorin Monika Schärer diskutiert mit der langjährigen Politikerin über ihre Erfolgsrezepte in der Diplomatie und in der Politik. Plassnik hat langjährige politische Erfahrung: Sie trat 1980 in den diplomatischen Dienst ein und war später Kabinettschefin des Vizekanzlers. 2004 wurde sie Aussenministerin Österreichs und nahm dieses Amt bis 2008 wahr. Nach ihrer Regierungstätigkeit war sie Parlamentarierin und danach Botschafterin, zunächst in Frankreich sowie Monaco und von 2016 bis Mai 2021 in der Schweiz.

In einem Flash spricht Prinzessin Nora von und zu Liechtenstein über Geschlechtergleichheit im Sport. Sie ist Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees und war während 10 Jahren Präsidentin des Liechtensteinischen Olympischen Komitees.

Buchautorin und Top-Managerin
Anschliessend zeigt die Buchautorin Sandra-Stella Triebl auf, wie Frauen aus den Schubladen ausbrechen können, in die sie fälschlicherweise gesteckt werden. Triebl ist Verlegerin und Chefredaktorin des Magazins "Ladies Drive". In ihrem ersten Buch "Mein Boss die Schlampe" erklärt sie, wie Stereotypen und Klischees dazu führen, dass viele Menschen ihr Potenzial nicht vollständig ausschöpfen können und welche Massnahmen gegen Vorurteile helfen.

Nach dem Networking in der Erfrischungspause diskutiert Moderatorin Monika Schärer mit Top-Managerin Jasmin Staiblin über ihren persönlichen Werdegang. Die deutsche Managerin war von 2006 bis 2012 Vorsitzende der Geschäftsleitung von ABB Schweiz und von 2013 bis 2018 des Schweizer Energiekonzerns Alpiq. Aktuell ist sie Verwaltungsrätin bei Zurich Insurance Group, Rolls-Royce, Georg Fischer und NXP Semiconductors. Staiblin war eine der ersten Chefinnen in der Schweiz, die während ihrer Amtszeit 16 Wochen Mutterschaftsurlaub nahm.

Google-Managerin und LLB-Businesstag-Awards

Mehr Frauen für technologische Berufe zu begeistern, ist das Anliegen von Petra Ehmann. Sie leitet beim Techgiganten Google in der Schweiz den Ausbau des globalen Geschäftsbereichs Augmented Reality und ist Vorstandsmitglied von "We Shape Tech". Die Organisation setzt sich für mehr Diversität und Inklusion in Technologieberufen ein und vernetzt dazu schweizweit mehr als 1000 Mitglieder. Aufgewachsen in Bolivien, studierte Ehmann Maschinenbau an der ETH Zürich und entwickelte gemeinsam mit Studienkollegen einen Fussballkickroboter, bevor sie in die Tech-Branche einstieg.

Zum Abschluss der Tagung zeichnen die Veranstalter gemeinsam mit der Liechtensteinischen Landesbank zum fünften Mal eine Unternehmerin oder Geschäftsfrau mit dem LLB-Businesstag-Award aus. Die Juryvorsitzende Natalie Flatz, Geschäftsleitungsmitglied der Liechtensteinischen Landesbank, wird die Laudatio auf die diesjährige Preisträgerin halten. Bisherige Preisträgerinnen waren Nicole Greber (Greber AG), Gabriela Manser (Goba AG), Daniela Meier (Verein Kindertagesstätten Liechtenstein) und Christine Wohlwend (Elleta AG).

Der Businesstag für Frauen spricht jedes Jahr rund 500 Teilnehmerinnen an. Der Austausch von Wissen und Erfahrungen ist ein zentraler Bestandteil des Businesstags für Frauen: Im Vorfeld der Veranstaltung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlose Workshops zu ausgewählten Themen besuchen und sich mit Experten austauschen. Nach dem offiziellen Programmteil lädt der traditionelle Networking-Apéro der Werdenberger Bäuerinnen zum Vernetzen und Austauschen ein. Trägerin des Businesstags für Frauen ist die Regierung des Fürstentums Liechtenstein. Die Veranstaltung wird von zahlreichen Institutionen, Verbänden und Partnern unterstützt. Organisatoren sind die Eventagentur Skunk AG und das Seminarhaus Boja19.

Informationen und Anmeldungen unter www.businesstag.li

    Verein Businesstag Liechtenstein

    Wuhrstrasse 7, 9490 Vaduz
    Liechtenstein
    +423 231 18-28

    Details


    < Zurück zur Übersicht