< Zurück zur Übersicht

Birgit Schmidinger, Leiterin Human Resources bei Hilcona

Hilcona als erster Friendly Work Space in FL ausgezeichnet

21. Mai 2019 | 09:33 Autor: Hilcona Startseite, Liechtenstein

Schaan (FL) Friendly Work Space ist das wichtigste Schweizer Qualitätssiegel für die Güte des betrieblichen Gesundheitsmanagements eines Unternehmens. Hilcona wurde als erstes Unternehmen im Fürstentum Liechtenstein zertifiziert.

Die Hilcona AG wurde als erstes Unternehmen im Fürstentum Liechtenstein mit dem Qualitätssiegel Friendly Work Space zertifiziert. Friendly Work Space ist ein Qualitätssiegel für erfolgreiches betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM); es beurteilt einzelne Massnahmen des BGM aus einer ganzheitlichen Perspektive. "Hilcona wächst, besonders der Bereich Ultrafrisch, wo z.B. Salate und Müesli hergestellt werden. Das stellt hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein wirksames betriebliches Gesundheitsmanagement wird unabdingbar und gehört für uns zu den Erfolgsfaktoren für die Zukunft unseres Unternehmens", erklärt Birgit Schmidinger, Leiterin Human Resources bei Hilcona. "Nur mit gesunden und motivierten Mitarbeitenden lassen sich Höchstleistungen erzielen."

Kooperation mit Arbeitsmedizinerin und Ergonomieberatung
Die Zertifizierung von Friendly Work Space ist Teil einer Gesamtstrategie, mit der Birgit Schmidinger und ein Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Arbeitsbedingungen optimieren. Ergänzend arbeitet man seit Oktober mit der Arbeitsmedizinerin Dr. Nada Ivica zusammen. "Auf Arbeitsplatzbegehungen evaluiert sie die Situation vor Ort und führt Gespräche mit Mitarbeitenden. Darüber hinaus sind Sprechstunden geplant, bei denen die Mitarbeitenden ihre Anliegen vorbringen können", erklärt Schmidinger. In dieselbe Richtung geht die Kooperation mit dem Ergonomiespezialisten Tobias Gredel von Gredel Ergonomie & Training. "Tobias Gredel berät unsere Mitarbeitenden bezüglich Ergonomie am Arbeitsplatz, gibt Tipps und zeigt Übungen zur Entspannung und Stärkung der Muskulatur."

Weiterentwicklung von Führungskräften
Bereits vor einem Jahr startete Hilcona mit Fachleuten der Organisationberatung Hiking Days eine Kampagne zur Weiterentwicklung von Führungskräften aus der Supply Chain. Der Fokus liegt dabei auf der Gestaltung von Rahmenbedingungen, die positive Kommunikation, Begeisterung, Stärkenorientierung, attraktive Ziele und Sinnerleben fördern. Dabei setzt man auf Methoden aus der positiven und systemischen Psychologie, auf Methoden des Mental- und Intuitionstrainings sowie auf viel Erfahrung in der Unternehmensberatung.

Hilcona – ein attraktiver Arbeitgeber
Hiking Days basiert auf einem positiven Menschenbild: "Wir gehen davon aus, dass jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter motiviert ist und sein oder ihr Bestes geben möchte. Eine der Führungsaufgaben ist darum, den Rahmen zu schaffen, der es Mitarbeitenden ermöglicht, dieses Beste auch abzuliefern", sagt Schmidinger. In regelmässigen Abständen treffen sich die Führungskräfte nun in internen Erfa-Gruppen, tauschen ihre Erkenntnisse aus und lernen voneinander. "Hilcona wird weiter in die Arbeitsbedingungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren. Weitere Massnahmen, wie etwa ein Konzept zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, werden gerade erarbeitet. Damit wollen wir die Attraktivität von Hilcona für Mitarbeitende auf einem hohen Level halten", sagt Birgit Schmidinger.

    Hilcona AG

    Bendererstr. 21, 9494 Schaan
    Liechtenstein
    +423 235 95 95

    Details


    < Zurück zur Übersicht